Basel wird noch nachhaltiger

Basel fördert die klimafreundliche Durchführung von Messen und Kongressen und engagiert sich seit vielen Jahren für Nachhaltigkeit.

Ziele und Strategie

Im November 2022 hat sich die Stimmbevölkerung des Kantons Basel-Stadt für ein Netto-null-Ziel bis 2037 ausgesprochen. Dementsprechend soll der Kanton Basel-Stadt bis 2037 nicht mehr Treibhausgase ausstossen, als natürliche und technische Speicher aufnehmen können. 

Dank seiner vorbildlichen Energiepolitik wurde Basel 2022 zum fünften Mal mit dem European Energy Award Gold ausgezeichnet. Darüber hinaus setzt sich die Stadt seit 2001 für die Vision einer 2000-Watt-Gesellschaft ein. Ziel ist es, den Energieverbrauch schrittweise auf 2000 Watt pro Person zu senken.

Basel strebt eine Steigerung seiner Energieeffizienz an und fördert die Entwicklung erneuerbarer Energie und eine umweltverträgliche Mobilität: 

  • Der Strom der Industriellen Werke Basel IWB stammt seit 2009 zu 100% aus erneuerbaren Quellen.
  • Basel hat eine überdurchschnittlich gute Anbindung an den öffentlichen Verkehr. Ein Bus bringt Passagiere vom EuroAirport Basel-Mulhouse-Freiburg in nur 15 Minuten in die Basler Innenstadt. Der Flughafen Zürich liegt eine 70-minütige Zugfahrt von Basel entfernt.
  • Basel war 2019 die erste Schweizer Stadt, die den Klimanotstand ausgerufen hat. Somit betrachtet das Basler Parlament die Bekämpfung des Klimawandels als Aufgabe von höchster Priorität.
  • Basel ist eine Energiestadt Gold, die sich kontinuierlich für eine effiziente Nutzung von Energie, den Klimaschutz und erneuerbare Energien engagiert.
  • Die Basler Verkehrs-Betriebe werden ihre Busflotte bis 2027 komplett auf Elektromobilität umstellen. Damit nehmen sie europaweit eine Vorreiterrolle ein.
  • Basel ist eine zertifizierte «Stadt auf dem Weg in die 2000-Watt-Gesellschaft».
  • Hotelgäste erhalten kostenlos die BaselCard, die ihnen die freie Nutzung der öffentlichen Verkehrsmittel während der gesamten Dauer Ihres Aufenthalts ermöglicht – eine wirksame Massnahme, um den Individualverkehr einzuschränken. Zudem können Inhaber*innen der BaselCard ein E-Bike für nur CHF 20 am Tag mieten.

In vielen weiteren Bereichen berücksichtigt Basel ökologische, wirtschaftliche und soziale Aspekte der Nachhaltigkeit: 

  • Basel fördert den fairen Handel und wurde im Mai 2022 als bisher grösste «Fair Trade Town» der Schweiz ausgezeichnet.
  • Basel fördert eine nachhaltige Ernährung und hat sich dem Milan Urban Food Policy Pact angeschlossen.
  • Basel ist Mitglied in den Städtenetzwerken C40 Cities Climate Leadership Group und ICLEI, die Projekte und Kampagnen für eine nachhaltige urbane Entwicklung unterstützen.
  • Mit dem Online-Klimarechner des Congress Center Basel erhalten die Organisatoren einen Überblick über die Klimaauswirkungen und CO2-Belastung ihrer Veranstaltung. Indem sie individuell ausgesuchte Klimaschutzprojekte unterstützen, können sie ihre Emissionen kompensieren.
  • Die Aktion «Basel isst abfallfrei» wirbt für die Möglichkeit, Essen und Getränke in wiederverwendbaren Behältern zu beziehen. Ein Kleber am Eingang von Take-away-Anbietern signalisiert Kund*innen, wo sie mit ihrem Mehrweggeschirr willkommen sind.
MICE_Kaffee_Mobil

Zertifizierung

Die Schweiz gehört bereits zu den Vorreitern in Sachen Nachhaltigkeit – nicht nur in Bezug auf die Landschaft, sondern auch dank ihrer exzellenten Infrastruktur. Gerade Schweizer Städte überzeugen durch ihre räumliche Nähe. Nirgends liegen Attraktionen, Kultur, Restaurants, Geheimtipps und Shopping näher beieinander. 

So auch in Basel. Und gerade deshalb ist man mit Eifer und Motivation dabei, die Destination in puncto Nachhaltigkeit weiter auszubauen und zu fördern. Dies passiert nicht nur innerhalb der Organisation Basel Tourismus, sondern in enger Zusammenarbeit mit Stadt und Kanton sowie diversen touristischen Leistungsträgern und Stakeholdern. Ansporn und Ziel ist es, die Destination Basel langfristig als anerkannte Smart City zu positionieren.

Swisstainable Level II

Basel Tourismus nimmt am Nachhaltigkeitsprogramm Swisstainable von Schweiz Tourismus teil. Betriebe auf Level II können mindestens einen Nachhaltigkeitsnachweis vorweisen und bekennen sich zu einer nachhaltigen Unternehmensführung sowie einer fortlaufenden Weiterentwicklung.

stnet.ch

OK:GO Initiative

Basel Tourismus ist Teil von OK:GO. Die schweizweite Initiative hat das Ziel, Informationen zur Zugänglichkeit von touristischen Angeboten öffentlich verfügbar zu machen. Mit ihrer Teilnahme setzt die Tourist Information im Stadtcasino ein Zeichen für guten Kundenservice und leistet einen wichtigen Beitrag zu nachhaltigem und inklusivem Tourismus.

ok-go.org

Cause We Care

Basel Tourismus bietet Gästen bei der Onlinebuchung die Möglichkeit, freiwillig einen kleinen Beitrag zu Klimaschutz und Nachhaltigkeit zu leisten. Als Mitglied bei «Cause We Care» verdoppelt Basel Tourismus jeden gezahlten Beitrag.

causewecare.ch
Guest-Bike-Basel

News zu Nachhaltigkeit in Basel

27.11.2022

Basel auf dem Weg zu Netto-Null

klimaschutz.bs.ch

29.9.2022

Die Flora wird Basels erste klimaneutrale Buvette

bs.ch

3.6.2022

Erster Round Table zum nachhaltigen Tourismus in Basel

htr.ch

26.4.2022

Basel wird Fair Trade Town!

fairtradetown.ch

22.9.2021

Velospot-Fahrradverleih: Velo oder E-Bike mieten in Basel

basel-unterwegs.ch

9.7.2021

How this Swiss city is using green roofs to combat climate change

euronews.com

16.4.2021

GAIA Hotel Basel erhält ibex fairstay gold-Zertifikat

ibexfairstay.ch

12.2.2021

Kunstmuseum, Kaserne, Literaturhaus und das Neue Orchester Basel wollen Kultur divers gestalten

bzbasel.ch

16.4.2019

Smart City Lab – so werden in Zukunft Städte gebaut

news.sbb.ch