Podcast-Folge 4

Zu Gast: Adrienne Hungerbühler vom Wettsteinmarkt und Elena Vögeli vom Matthäusmarkt.

Elena Vögeli (Mitte) und Adrienne Hungerbühler (rechts im Bild) beantworteten Katjas Fragen im neu eröffneten Hotel Märthof direkt am Marktplatz.

Darum geht es in dieser Folge

Seit 15 Jahren zieht der Matthäusmarkt die Menschen samstags von 8 bis 13 Uhr auf den Matthäusplatz.

Rund 20 Marktstände umzingeln die Matthäuskirche. Von Gebäck bis zum Blumenstrauss, von erntefrischem Obst und Gemüse bis zu Fleisch-, Fisch- und Käsespezialitäten finden Sie am Matthäusmarkt alles, was das Herz begehrt. Ob für den Wocheneinkauf oder den Samstagsausflug, der Matthäusmarkt lädt ein zum Verweilen.

Die Saisonmärkte auf dem Matthäus-Kirchplatz: Nach dem Kürbismarkt im Herbst finden im Advent normalerweise der Kranzmarkt und der Zimtmarkt statt. Der Bärlauchmarkt kündigt dann den Frühling an und auf dem Chirsimarkt gibt es Kirschen in Hülle und Fülle.

Der als Feierabendmarkt bekannte Wettsteinmarkt fand zum ersten Mal im Herbst 2019 statt. Jeweils mittwochs von 15 bis 19 Uhr bieten ungefähr zehn Stände ihre Waren unter den Bäumen auf dem Wettsteinplatz an.

Obwohl der Markt eher klein und kompakt ist, finden die Besucher*innen hier ein breites Angebot an saisonalem Gemüse und Obst, Bio-Käse, Fleisch, Brot, selbstgemachter Pasta, Sirup sowie Kuchen und Gebäck.

Die Quartierbewohner*innen schätzen es sehr, dass sie am Feierabendmarkt einen neuen Treffpunkt haben und dort auf dem Heimweg ihre Einkäufe erledigen können.

Antikmarkt Barfuesserplatz, Basel-Stadt.

Neben den Wochenmärkten sind auch die Flohmärkte auf dem Barfüsserplatz und dem Petersplatz in Basel sehr beliebt. Was viele nicht wissen: Es werden auch kleine Quartierflohmärkte in Basel veranstaltet, die Einblicke in sonst private Hinterhöfe gewähren.

Das Boutique-Hotel Märthof eröffnete im Sommer 2021. Auf der Dachterrasse, im Restaurant Bohemia mit Bar und Boulevard-Terrasse sowie in vielen Zimmern geniessen die Gäste einen einzigartigen Blick auf das Marktgeschehen vor dem Basler Rathaus.

Über Elena Vögeli

Elena Vögeli kennt und liebt den Matthäusmarkt aus allen Perspektiven: Sie war seit 2012 regelmässig Marktchefin beim Auf- und Abbau des Wochenmarktes, zwischendurch selbst Marktfahrerin an den Saisonmärkten, stets treue Kundin und seit 2019 auch Vorstandsmitglied. Mit Herzblut engagiert sie sich für den Matthäusmarkt als saisongerechte, lokale und direkte Einkaufmöglichkeit und als sozialen Treffpunkt.

Über Adrienne Hungerbühler

Adrienne Hungerbühler-Mattmüller ist in Basel geboren und im «Gundeli»-Quartier aufgewachsen. Nachdem sie ihr Studium als Umweltsozialwissenschaftlerin an der Universität Lausanne abgeschlossen hatte, zog sie 2007 ins Wettstein-Quartier. Sie arbeitet als Verkehrsplanerin beim Amt für Mobilität des Kantons Basel-Stadt und ist Gründungsmitglied und Co-Präsidentin des Vereins Wettsteinmarkt.

Weitere Folgen

«Basel ist ein Eldorado für Kulturtouristen» 

Benedikt von Peter blickt auf ein coronadurchzogenes erstes Jahr als Künstlerischer Leiter im Theater Basel zurück und verrät, worauf sich die Besucher*innen in der kommenden Saison freuen dürfen.

Wenn Träume Schiffe versetzen 

Tom Brunner erzählt, wie er seine Vision umsetzte, ein 550 Tonnen schweres irisches Hochseeschiff nach Basel zu bringen und es kulturell zu bespielen.

Die Fondation Beyeler in Riehen. Zentral ist der Museumsdirektor Sam Keller zu sehen.

Viele Wege führen zur Kunst

Sam Keller gibt Insights in das spektakuläre Ausstellungs- und Veranstaltungsprogramm der Fondation Beyeler und in die 100 Gründe, warum er Basel liebt.