Â«Basel barrierefrei» in einfacher Sprache

Sie wollen die Stadt Basel besuchen und Sie haben eine Beeinträchtigung? Herzlich willkommen! In Basel können Sie tollen Urlaub machen. Hier finden Sie viele Infos zu barrierefreien Orten und Veranstaltungen in Basel. Mit den Infos können Sie Ihren Besuch besser planen. 
Inhaltsverzeichnis
Unterwegs in Basel

Unterwegs in Basel

Barrierefreie Orte in Basel

Restaurants, Gebäude mit Lift oder Treppenlift, WCs

Stadtplan von Pro Infirmis:
Pro Infirmis hat einen Internet-Stadtplan fĂĽr Menschen mit Geh-Beeinträchtigung. Auf dem Stadtplan sehen Sie zum Beispiel:  

• An welchen Orten gibt es einen Lift? 
• In welchen Gebäuden ist ein Treppenlift? 
• Welche Restaurants und CafĂ©s sind rollstuhlgängig?  
• Wo gibt es WCs fĂĽr Menschen im Rollstuhl? 
• Welche Orte sind nicht rollstuhlgängig? 
 Im Stadtplan sind noch viele andere Infos.

Hier geht es zum Stadtplan: 

Stadtplan von Pro Infirmis

Geben Sie im Suchfenster «Basel» ein. Dann sehen Sie alle barrierefreien Orte in Basel. 

Parkplätze, WCs, Geldautomaten, Hotels

Stadtplan von ParaMap

ParaMap ist ein Internet-Stadtplan fĂĽr Menschen im Rollstuhl. Auf ParaMap sehen Sie alle rollstuhlgängigen Anlagen: 
• WCs 
• Geld-Automaten  
• Parkplätze 
• Hotels 

Hier geht es zum Stadtplan: 

Stadtplan von Paramap

Geben Sie im Suchfenster «Basel» ein. Dann sehen Sie alle rollstuhlgängigen Anlagen in Basel.

Eine Luftaufnahme des Rheins und der Mittleren BrĂĽcke in Basel.

Eurokey – der Schlüssel für Menschen mit Beeinträchtigung

In vielen Gebäuden gibt es spezielle Einrichtungen fĂĽr Menschen mit Beeinträchtigung. Es gibt zum Beispiel einen Lift oder ein WC fĂĽr Rollstuhlfahrer. Andere Menschen dĂĽrfen die Einrichtungen nicht benutzen, deshalb sind die Lifte und WCs geschlossen. 

FĂĽr die Einrichtungen gibt es einen speziellen SchlĂĽssel. Der SchlĂĽssel heisst «Eurokey». Sie haben einen Eurokey? Dann können Sie die Einrichtungen aufschliessen und benutzen. 

Mehr Infos: Eurokey
Schalter der Tourist Information in Basel

Information fĂĽr Touristen

Vielleicht haben Sie Fragen zu Ihrem Besuch in Basel. Kommen Sie bei uns vorbei. Wir freuen uns auf Sie. 
Die «Tourist Information» ist im Stadtcasino am BarfĂĽsserplatz. Die «Tourist Information» ist rollstuhlgängig. 

Mehr Infos: Tourist Information

Mobilität

Ein Rollstuhlsymbol am Boden zeigt den stufen- und hindernisfreien Einstieg bei einer Tramhaltestelle an.

Tram und Bus

In jedem Basler Tram gibt es einen Niederflur-Einstieg.  
      Niederflur bedeutet: Es gibt keine Stufen. 
Manche Trams haben ĂĽberall Niederflur-TĂĽren. 
Die neuen Busse haben Rampen. Der Busfahrer kann die Rampen aufklappen. Sie können bei fast jeder Haltestelle diese Rampe benutzen. 
 In Basel gibt es zwei Unternehmen fĂĽr Tram und Bus: Die BVB und die BLT. Beide Unternehmen haben Infos fĂĽr Menschen mit einer Beeinträchtigung. Die Infos gibt es im Internet oder als BroschĂĽre.

Mehr Infos: 

BVB - Basler Verkehrsbetriebe
Euroairport EAP beleuchtet, Flughafen Basel-Mulhouse-Freiburg

Hilfe im Flughafen

Der Flughafen bei Basel heisst: 
      EuroAirport Basel – Mulhouse – Freiburg   

Für Menschen mit Geh-Beeinträchtigung:
• Rollstuhlgängige Schalter fĂĽr den «Check-In» 
• Parkplätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl 
• Rollstuhlgängige WCs 

Spezielle Hilfe 
Vielleicht brauchen Sie spezielle Hilfe, zum Beispiel eine Begleitung bis zum Flugzeug? Fragen Sie am besten die Fluggesellschaft, bei der Sie Ihren Flug gebucht haben. 

Mehr Infos: EuroAirport

Schauen Sie unter «Personen mit eingeschränkter Mobilität». 

Behindertengerechtes Fahrzeug mit Rollstuhlrampe

Ein Auto mieten

Sie können ein Auto mieten, das zu Ihrer Beeinträchtigung passt. Europcar vermietet spezielle Autos fĂĽr Menschen mit Beeinträchtigung. 

Hier können Sie die Autos abholen: 
Bahnhof SBB am Bahnhofeingang Gundeldingen 

Mehr Infos: EuropCar - Autos für Menschen mit Beeinträchtigung
Luftaufnahme der Fähre 'Vogel Gryff' in der Mitte des Rheins.

Mit der Fähre über den Rhein fahren

Der Rhein fliesst mitten durch Basel. Mehrere BrĂĽcken fĂĽhren ĂĽber den Rhein. Sie können aber auch mit einer Fähre ĂĽber den Rhein fahren. Es gibt vier verschiedene Fähren, die ĂĽber den Rhein fahren. Die Fähren sind fĂĽr Fussgänger.  
Sie sind im Rollstuhl? Dann können Sie mit der St. Johann-Fähre «Ueli» fahren. 
Die St. Johann-Fähre «Ueli» ist rollstuhlgängig. Sie können an beiden Rheinufern mit dem Rollstuhl zur Fähre fahren. FĂĽr schwere RollstĂĽhle gibt es Schienen. 

Mehr Infos: Fähren in Basel
Veranstaltungen

Veranstaltungen

Auf dem Stadtplan von Pro Infirmis gibt es viele Infos, zum Beispiel: 

  • An welchen Orten können Sie einen Rollstuhl ausleihen?
  • Wo gibt es eine FĂĽhrung in Gebärdensprache?
  • Wo gibt es WCs fĂĽr Menschen im Rollstuhl?
  • Welche Museen sind nicht rollstuhlgängig?
  • Im Stadtplan sind noch viele andere Infos.
Hier geht es zum Stadtplan: Stadtplan von Pro Infirmis

Geben Sie im Suchfenster «Basel» ein. Dann sehen Sie alle barrierefreien Orte in Basel. 

Museum Tinguely

Das «Museum Tinguely» zeigt Kunstwerke von Jean Tinguely. Tinguely war ein berĂĽhmter Basler KĂĽnstler im 20. Jahrhundert. Er hat vor allem Skulpturen gemacht, die sich bewegen. 
Das Museum Tinguely zeigt auch Kunstwerke von anderen KĂĽnstlern. 

FĂĽr Menschen mit Hör-Beeinträchtigung: 
• FĂĽhrungen im Museum 
• Workshops im Museum 
• Infos in Gebärdensprache auf der Webseite 

FĂĽr Menschen mit Seh-Beeinträchtigung: 
• FĂĽhrungen im Museum 
• Workshops im Museum 
• Infos als Audiodeskription auf der Webseite. Audiodeskription bedeutet: Es wird genau beschrieben, was im Museum zu sehen ist. 

FĂĽr Menschen mit Geh-Beeinträchtigung: 
• Rollstühle zum Ausleihen
• Rollstuhlgängige WCs 
• Rollstuhlgängiges Museum 
• Sie können nicht lange stehen? Es gibt genug Sitze 

FĂĽr Menschen mit geistiger oder psychischer Beeinträchtigung: 
FĂĽhrungen im Museum 

Mehr Infos: Museum Tinguely für Menschen mit Beeinträchtigung
BLICK IN DIE SAMMLUNGSPRĂ„SENTATION DER FONDATION BEYELER, 2014
Paul Klee, Glüht nach, 1939, Ohne Titel (Gefangen/Diesseits–Jenseits/Figur), um 1940, Zeichen in Gelb, 1937, Schlamm-Assel-Fisch, 1940, Mumom sinkt trunken in den Sessel, 1940, Vor dem Blitz, 1923 
Fondation Beyeler, Riehen/Basel, Sammlung Beyeler 
Foto: Mark Niedermann

Fondation Beyeler

Die «Fondation Beyeler» ist ein Museum für moderne Kunst. Es gibt immer wieder neue Ausstellungen von berühmten Künstlern.

FĂĽhrungen und Workshops 
• FĂĽr Menschen mit Seh-Beeinträchtigung 
• FĂĽr Menschen mit Hör-Beeinträchtigung 
• FĂĽr Menschen mit geistiger Beeinträchtigung 
• FĂĽr Menschen mit Demenz 

Für Menschen mit Geh-Beeinträchtigung:
• Es gibt RollstĂĽhle zum Ausleihen. 
• Es gibt rollstuhlgängige WCs. 
• Das ganze Museum ist rollstuhlgängig. 
• Sie können nicht lange stehen? Es gibt genug Sitze. 

Mehr Infos: Fondation Beyeler für Menschen mit Beeinträchtigung

Augusta Raurica

«Augusta Raurica» ist ein Museum ĂĽber die alten Römer. Vor 2000 Jahren waren Römer in der Gegend von Basel. Sie haben in der Stadt «Augusta Raurica» gelebt. Heute können Sie die Ruinen von den römischen Häusern sehen. Sie erfahren viele interessante Sachen darĂĽber, wie die Römer frĂĽher gelebt haben. 

Das Museum ist drinnen und draussen. Draussen ist der Eintritt gratis, drinnen muss man bezahlen. 
Sie bekommen eine IV-Rente? Dann mĂĽssen Sie fĂĽr den Eintritt nichts bezahlen. Auch Ihre Begleitperson muss nichts bezahlen. 

FĂĽr Menschen mit Hör-Beeinträchtigung: 
• FĂĽhrungen in Gebärdensprache 
• Workshops in Gebärdensprache 
• Infos in Gebärdensprache auf der Webseite 

FĂĽr Menschen mit Seh-Beeinträchtigung: 
• FĂĽhrungen im Museum 
• Workshops im Museum 
• Ein Modell zum Tasten. 

FĂĽr Menschen mit Geh-Beeinträchtigung: 
• RollstĂĽhle zum Ausleihen 
• Rollstuhlgängige WCs 
• Eine mobile Rampe zum Ausleihen 
• Sie können nicht lange stehen? Es gibt Klappsitze zum Ausleihen. 

FĂĽr Menschen mit geistiger oder psychischer Beeinträchtigung: 
Infos in einfacher Sprache

Mehr Infos: Augusta Raurica für Menschen mit Beeinträchtigung
Darstellerin auf der Bühne während einer Vorstellung im Theater Basel

Theater Basel

Im Theater Basel können Sie AuffĂĽhrungen von Schauspiel, Oper und Ballett besuchen. 
Sie bekommen IV-Rente? Oder Sie sind im Rollstuhl? Dann mĂĽssen Sie nur die Hälfte bezahlen. Sie dĂĽrfen eine Begleitperson mitnehmen. Die Begleitperson muss auch nur die Hälfte bezahlen. 

FĂĽr Menschen mit Hör-Beeinträchtigung: 
• Manche Vorstellungen werden in Gebärdensprache ĂĽbersetzt. 
• Alle Opern sind mit Ăśbertiteln. 
• Alle BĂĽhnen haben eine Höranlage. Sie können die HörbĂĽgel gratis ausleihen. Sie bekommen die HörbĂĽgel an den Info-Tischen am Eingang. 

FĂĽr Menschen mit Seh-Beeinträchtigung: 
• Zu manchen Vorstellungen gibt es eine Audiodeskription.  
Audiodeskription bedeutet: Es wird genau beschrieben, was zu sehen ist. 
• Sie dĂĽrfen Ihren Begleithund mitnehmen. 
• FĂĽhrungen im Gebäude vom Theater. 
• Workshops 

FĂĽr Menschen mit geistiger oder psychischer Beeinträchtigung: 
• Sie können bei den Proben vom Ballett dabei sein. 
• Workshops zu Theater, Oper und Tanz 
• Es gibt spezielle Vorstellungen mit Infos in leichter Sprache. Bei diesen Vorstellungen mĂĽssen Sie nicht leise sein. Sie dĂĽrfen auch mal aufstehen und sich bewegen.  

FĂĽr Menschen mit Demenz: 
Es gibt ein Konzert mit bekannten Melodien aus der Oper. Das Konzert dauert eine Stunde. Danach gibt es Kaffee und Kuchen. 

FĂĽr Menschen mit Geh-Beeinträchtigung: 
• Alle Räume sind rollstuhlgängig. 
• Sie können RollstĂĽhle ausleihen. 
• Es gibt Plätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl. Sie können die Plätze bei der Kasse reservieren. 
• Rollstuhlgängige WCs 

Mehr Infos: Theater Basel für Menschen mit Beeinträchtigung
Gesamtsanierung und Erweiterung Stadtcasino Basel, Schweiz von Herzog de Meuron  Architekten, Basel, Schweiz, Casinogesellschaft, Basel aufgenommen am 19. Juli 2020 von Roman Weyeneth, fotografie roman weyeneth gmbh, Fotostudio Basel, Schweiz

Stadtcasino Basel

Das «Stadtcasino» ist ein grosser Konzertsaal. Hier gibt es Konzerte mit klassischer Musik.

FĂĽr Menschen mit einer Geh-Beeinträchtigung: 
• Das Stadtcasino ist rollstuhlgängig. 
• Es gibt Plätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl. Ihre Begleitperson kann in Ihrer Nähe sitzen.  
• Es gibt rollstuhlgängige WCs. 

FĂĽr Menschen mit einer Seh-Beeinträchtigung: 
Sie dĂĽrfen Ihren Begleithund mitnehmen. 

FĂĽr Menschen mit Hör-Beeinträchtigung: 
Im Parkett gibt es eine Höranlage. Sie haben ein Hörgerät mit einem Empfangsgerät fĂĽr Höranlagen? Dann können Sie die Musik besser hören. Sie können auch Infos zur Musik hören. 

Mehr Infos: Stadtcasino Basel für Menschen mit Beeinträchtigung
Grosse durchsichtige Bälle des britischen Künstlers Monster Chetwynd während der Art Basel 2021 auf dem Messeplatz.

Large transparent balls by the British artist Monster Chetwynd during Art Basel 2021 on the exhibition square.

Grandes boules transparentes de l'artiste britannique Monster Chetwynd pendant Art Basel 2021 sur la place de la foire.

Grandi sfere trasparenti dell'artista britannico Monster Chetwynd durante Art Basel 2021 sulla piazza espositiva.

Grandes bolas transparentes del artista británico Monster Chetwynd durante Art Basel 2021 en la plaza de la exposición.

Art Basel

Die Art Basel ist eine grosse Ausstellung fĂĽr moderne Kunst. Die Art Basel findet einmal im Jahr statt.

FĂĽr Menschen mit einer Geh-Beeinträchtigung: 
• Alle Eingänge sind rollstuhlgängig. 
• Sie können einen Rollstuhl ausleihen. DafĂĽr melden Sie sich am «Info-Desk». Es gibt einen Info-Desk in Halle 1 und einen Info-Desk in Halle 2. 

Flying Pole. Mario Español, Switzerland; Carlos Zaspel, Germany.

Zirkus-Festival: «Young Stage»

FĂĽr Menschen mit einer Geh-Beeinträchtigung: 
• Alle Räume sind rollstuhlgängig. 
• Es gibt Plätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl. Sie können Tickets fĂĽr Rollstuhlplätze per E-Mail buchen. [email protected]

• Im Parkhaus «Messe» gibt es 5 Parkplätze fĂĽr Menschen mit IV-Rente. Die Parkplätze sind im 4. Stock vom Parkhaus. 

Mehr Infos: Young Stage
Die Basel Tattoo Militärmusik-Show in der Kaserne.

Basel Tattoo

Das «Basel Tattoo» ist eine grosse Musik-Show. Sie ist jedes Jahr im Juli und dauert eine Woche. Das Basel Tattoo ist draussen im Hof von der Kaserne in Basel.

FĂĽr Menschen mit einer Geh-Beeinträchtigung: 
Es gibt gratis Plätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl. Sie können eine Begleitperson mitnehmen. Die Begleitperson zahlt 59.50 Franken. 
Sie können die Tickets per Telefon reservieren.

  Sie rufen aus dem Ausland an: 0041 61 266 1000 
  Sie rufen aus der Schweiz an: 061 266 1000 

Mehr Infos: Basel Tattoo

Swiss Indoors: Tennis-Turnier

Die «Swiss Indoors» sind ein Tennis-Turnier. Es ist der grösste Sportanlass von der Schweiz. Die «Swiss Indoors» sind jedes Jahr im Herbst in der St. Jakobshalle in Basel.

Für Menschen mit einer Gehbeeinträchtigung:
• Die St. Jakobshalle ist teilweise rollstuhlgängig. 
• Es gibt Plätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl. Sie können Tickets fĂĽr Rollstuhlplätze per Telefon reservieren. 

  Sie rufen aus dem Ausland an: 0041 61 485 95 91 
  Sie rufen aus der Schweiz an: 061 485 95 91 

• Es gibt Parkplätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl.  

Mehr Infos: Swiss Indoors Basel

Longines CHI Classics Basel: 
Reit-Turnier

Die Longines CHI sind ein Turnier fĂĽr Pferdesport. Das Turnier ist in der St. Jakobshalle in Basel.

FĂĽr Menschen mit einer Geh-Beeinträchtigung: 
• Die St. Jakobshalle ist teilweise rollstuhlgängig. 
• Es gibt Plätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl.  
Sie können Tickets fĂĽr Rollstuhlplätze per E-Mail oder Telefon buchen. 

E-Mail: [email protected] 
Telefon: 0800 000 073

Mehr Infos: Longines CHI Classics Basel
Outdoor-Erlebnisse

Draussen sein: AusflĂĽge und Wanderungen

Spielplatz ohne Hindernisse

Die «Spielaue» ist ein modernder Erlebnis-Spielplatz. Die Spielaue ist rollstuhlgängig. Zum Beispiel: Es gibt einen Rollstuhlweg, der durch einen kleinen Bach fĂĽhrt.  
Die Spielaue ist direkt beim Tierpark Lange Erlen. In der Nähe ist ein Restaurant. 

Mehr Infos: Spielaue
Rollstuhl mit Eisgleiter auf der Kunsteisbahn

Kunsteisbahn Margarethen

Basel hat eine Kunsteisbahn zum Schlittschuh-Fahren. 

FĂĽr Menschen im Rollstuhl: 
Die Kunsteisbahn hat Gleiter. Die Gleiter befestigt man unter dem Rollstuhl. Dann können Sie mit dem Rollstuhl auf die Kunsteisbahn. 

Mehr Infos: 

Eisgleiter fĂĽr RollstĂĽhle

Barrierefrei Wandern

FĂĽr Menschen mit Geh-Beeinträchtigung: 
Welche Wanderwege sind gut für Menschen mit Geh-Beeinträchtigung oder im Rollstuhl? Auf SchweizMobil gibt es Beschreibungen für barrierefreie Wanderwege.

FĂĽr Menschen mit Seh-Beeinträchtigung: 
Auf der App «MyWay Pro» gibt es SprachfĂĽhrungen fĂĽr Wanderwege. Sie können die SprachfĂĽhrungen auf Ihr iPhone herunterladen. 
Achtung: Die App funktioniert nur auf iOS-Geräten von Apple.  

    Mehr Infos: MyWay Pro 
    Abschnitt des Wiesenwegs neben dem Fluss Wiese

    Wiesenweg

    Die Wiese ist ein kleiner Fluss bei Basel. Sie können an der Wiese spazieren. Der Weg ist eben und rollstuhlgängig.  

    Sie starten am Badischen Bahnhof. Sie kommen am Tierpark «Lange Erlen» vorbei. Der Eintritt in den Tierpark ist gratis. Sie können an der Wiese bis Riehen laufen oder mit dem Rollstuhl fahren. Von dort können Sie mit der Strassenbahn nach Basel zurĂĽckfahren. 

    Mehr Infos: Wiesenweg
    Person im Rollstuhl auf dem Bruderholzweg

    Bruderholzweg

    Dieser Weg ist ein Rundweg. Sie wollen sich erholen und in der Natur spazieren? Das Bruderholz ist ein Gebiet direkt bei Basel. Das Bruderholz liegt auf einem Hügel, aber der Weg ist eben und rollstuhlgängig.

    Mehr Infos: Bruderholzweg
    Wheelchair-friendly and barrier-free hotels

    Barrierefreie Hotels

    Unten sehen Sie barrierefreie Hotels. Die Hotels sind rollstuhlgängig oder teilweise rollstuhlgängig. Sie brauchen mehr Informationen? Zum Beispiel: Wie barrierefrei sind die Zimmer und WCs? Gibt es Parkplätze fĂĽr Menschen im Rollstuhl? Das sehen Sie auf dem Stadtplan von Pro Infirmis. 

    Mehr Infos: Stadtplan von Pro Infirmis

    Hotel-Spitex «Claire & George»

    Sie brauchen spezielle UnterstĂĽtzung? Manche Hotels sind Partner von der Hotel-Spitex «Claire & George». Sie können die UnterstĂĽtzung bestellen, wenn Sie Ihr Zimmer im Hotel buchen. Diese UnterstĂĽtzung gibt es zum Beispiel:  

    • Eine Pflegeperson kommt zu Ihnen ins Hotelzimmer und hilft bei der Pflege.
    • Eine Begleitperson begleitet Sie bei einem Ausflug oder bei einem Spaziergang.
    • Sie können ein Hilfsmittel mieten.
    • Sie können einen Fahrdienst bestellen. 
       

    In diesen Hotels können Sie die Hotel-Spitex «Claire & George» buchen: 

    • Das Breite Hotel
    • Hotel Schweizerhof 
    Mehr Infos: Hotel-Spitex