Insider-Tipps aus Basel: Top Events, Gewinnspiele & Spezialangebote

Jetzt anmelden

Fasnachts-Wörterbuch

«Goschdym», «Gässle» und «Schyssdräggziigli». Während der Basler Fasnacht – den «drey scheenschte Dääg» – hören Sie diese Ausdrücke an jeder Ecke. Unser Wörterbuch macht Sie zum Fasnachts-Experten.  

Ainzelmasgge Bezeichnung für eine kostümierte Person, die
alleine unterwegs ist
Ändstraich Ende der drey scheenschte Dääg
Bebbi Baslerin, Basler
Chaise Baseldeutsche Bezeichnung für Kutsche
Clique Der Oberbegriff für alle an der Fasnacht
mitwirkenden Gruppierungen (Stammcliquen,
Alte und Junge Garden, Tambouren- und
Pfeifergruppen sowie Guggenmusiken, Wagen
und Chaisen)
Cliquenkeller Übungslokal der Cliquen
Cortège Offizieller Umzug
Dääfeli Baseldeutsche Bezeichnung für Bonbon
Dääg  Tage
Drey scheenschte Die drei schönsten
Drummle Baseldeutsche Bezeichnung für Trommel
Gässle Nennt man es, wenn Formationen musizierend
durch die Gassen marschieren ohne
festgelegte Route
Goschdym Baseldeutsche Bezeichnung für Fasnachtskleid
Gugge/Guggemuusig Blasmusik, die mit Schlag- und Rhythmusinstrumenten
und Blechblasinstrumenten
Musikstücke aus Schlager, Pop und Jazz spielt.
Die Formation besteht in der Regel aus dem
Major und dem Spiel, das vom Major dirigiert
wird
Lampe oder Ladärne Baseldeutsche Bezeichnung für Laterne
Larve Baseldeutsche Bezeichnung für Maske
Määlsuppe, Kääs- und Ziibelewaie Typische Spezialitäten, die vor allem während
des Morgenstreichs, aber auch an den anderen
Tagen konsumiert werden
Morgestraich  Auftakt zur Basler Fasnacht
Pfyffer Baseldeutsche Bezeichnung für Piccolospieler
Rädäbäng Der offizielle Fasnachtsführer, der zwei Wochen
vor der Fasnacht das aktuelle Programm
und die Sujets bekannt gibt. Die Broschüre
kann an den Verkaufsständen des Fasnachts-
Comités am Berfüsserplatz, Claraplatz und
Marktplatz oder in den Filialen der Bäckerei
Sutter gekauft werden
Räppli Baseldeutsche Bezeichnung für Konfetti
Requisit Objekt, das aus verschiedenen Gegenständen
zusammengebastelt wird und zur Veranschaulichung
des Sujets dient. Das Requisit ist
Bestandteil eines Cliquenzuges und wird am
Cortège auf einem Handwagen mitgeführt
Sauglattismus Baseldeutsche Bezeichnung für Pseudo-Spass
Schnitzelbängg Ironisch-sarkastische Texte zu aktuellen Themen
Schränze Guggenmusik spielen
Schyssdräggziigli Kleines, spontan zusammengewürfeltes
Grüppchen, das trommelt und/oder pfeift und
nicht am Cortège teilnimmt
Sujet Das Thema, das von einer Clique ausgespielt
wird. Meist handelt es sich um lokale,
nationale oder internationale Themen, die
für Gesprächsstoff sorgen und Anlass zur
Kritik geben
Tambour Baseldeutsche Bezeichnung für Trommelspieler
Vortrab PlatzmacherIn an der Zugsspitze einer Clique, Zeedel-VerteilerIn
Waggis Traditionelle Basler Fasnachtsverkleidung
Zeedel Zettel mit satirischen Texten