Basel – Culture Unlimited.

nächste Seite

Der Süden der Stadt glänzt insbesondere mit seiner Vielseitigkeit: Entdecken Sie herrschaftliche Villen im Bruderholz-Quartier, das «Gundeli» als Schmelztiegel der Kulturen und den rauen Industriecharme des Dreispitz-Areals. Letzteres ist zudem einer der Stadtteile, der sich im Moment wohl am Stärksten entwickelt. Mit dem Umzug der Hochschule für Gestaltung und Kunst und des Hauses für elektronische Medien ist er zudem dabei, zum neuen Hotspot der hiesigen Kulturszene zu werden.

Neu im Quartier: Tellplatz 3

An zentraler Lage im Gundeldingerquartier haben die Betreiber vom Tellplatz 3 einen neuen Treffpunkt für Genuss und Lebensfreude geschaffen. Hier gibt es charaktervollen Käse, hausgemachte Würste, spezielle Gewürze, Destillate und feinste Weine. Zum Mitnehmen oder sofortigen Verzehr in gemütlicher Atmosphäre an einem langen Tisch. 

Tellplatz 3

Alle Bars

Shopping-Tipp: 1Fach-Basel

Es gibt sie auch in Basel, die Gegentrends zur Digitalisierung: Zum Beispiel im Gundeldinger Quartier, wo sich die Betreiberin von 1Fach-Basel in den Kopf gesetzt hat, Angebote aus dem Internet zurück in den Laden zu holen. Das macht sie, indem sie Anbietern einzelne Fächer in ihrem Shop vermietet. So sind die Auslagen für alle von ihnen erschwinglich und die Kunden können sich über stetig wechselnde Angebote freuen.

Alle Shops

1Fach-Basel

Gastro-Tipp: Markthalle

Es hat etwas gedauert, bis das Gebäude mit der auffälligen Kuppel beim Bahnhof SBB zu seiner neuen Bestimmung fand. Nach diversen Kurzgastspielen als Veranstaltungsort und mässig erfolgreicher Nutzung als Shopping-Center steht es wieder für dasselbe wie in früheren Zeiten, nämlich für das leibliche Wohl. Heute allerdings nicht mehr als klassischer Markt, sondern mit Foodständen, die Köstlichkeiten aus aller Welt bieten. 

Markthalle

Alle Restaurants

Quartierkopf Tanja Grandits

Gault Millau Koch des Jahres 2014 und Chef de Cuisine im Restaurant Stucki

«Mir gefällt es im Bruderholz-Quartier so gut, weil ich mich von Anfang an von dessen Bewohnern willkommen geheissen fühlte. Viele davon sind regelmässige Gäste bei uns im Restaurant Stucki und in unserem kleinen «Quartierladen». Ausserdem schätze ich sehr, dass Natur und Wald genauso schnell zu erreichen sind wie die Innenstadt. Mein Lieblingsort hier ist der kleine Buremichelskopf Park, dort drehe ich beim Laufen immer gerne eine Extrarunde».

Restaurant Stucki

Basel Nord & Riehen

alle Quartiere