Insider-Tipps aus Basel: Top Events, Gewinnspiele & Spezialangebote

Jetzt anmelden

Viel zu entdecken mit der neuen BaselCard

Herzlich willkommen in Basel! Um Ihren Aufenthalt so angenehm wie möglich zu gestalten, hat die Stadt Basel ein persönliches Upgrade für Sie: Beim Check-in erhalten Sie Ihre persönliche BaselCard überreicht. Damit fahren Sie kostenlos mit den öffentlichen Verkehrsmitteln, erhalten Zugang zum Gäste-WiFi und profitieren von attraktiven Kultur- und Freizeitangeboten. Wir wünschen Ihnen einen unvergesslichen Aufenthalt in der Kulturhauptstadt der Schweiz.

Haben Sie nur einen oder zwei Tage Zeit, unsere Stadt kennen zu lernen? Dann sollten Sie die folgenden Aktivitäten nicht verpassen:

10.00 Uhr: Besuch im Kunstmuseum Basel

Das Kunstmuseum Basel zählt international zu den renommiertesten Museen seiner Art und beherbergt die älteste öffentliche Kunstsammlung der Welt. Seine weltberühmte Sammlung umfasst heute rund 4'000 Gemälde, Skulpturen, Installationen und Videos sowie 300'000 Zeichnungen und Druckgrafiken aus sieben Jahrhunderten. 1980 fand mit der Eröffnung des Museums für Gegenwartskunst – einem der weltweit ersten Museen für zeitgenössische Kunst – eine erste grössere bauliche Erweiterung statt. Seit April 2016 umfasst das Kunstmuseum Basel gar drei Hauser: Gegenüber dem Hauptbau ist ein Neubau entstanden, in dem sowohl Sonderausstellungen als auch Sammlungspräsentationen gezeigt werden.

Kunstmuseum Basel

13.00 Uhr: Mittagessen in einem Basler Restaurant

In Basel finden Sie die gesamte Bandbreite an kulinarischen Angeboten, vom kleinen, charmanten Restaurant bis hin zur gehobenen Sternegastronomie. Ob Ihnen der Sinn nach Währschaftem, Gourmetkreationen oder exotischen Spezialitäten steht – Basel bietet Ihnen alles, was das Herz begehrt. Das Restaurant Kunsthalle beispielsweise ist ein traditionsreiches Basler Restaurant wo sich die Baslerinnen und Basler zu Hause fühlen. Für ein ungezwungenes Essen treffen Sie sich im braunen Teil oder im grossen Garten. Wenn es etwas zu feiern gibt, so bietet der weiss gedeckte Teil ein elegantes Ambiente.

Alle Restaurants

14.30 Uhr: Stadtrundgang «Basler Altstadtgeschichten» und Münster

Begleiten Sie uns auf einer Zeitreise durch sämtliche Epochen: In kaum einer anderen Stadt ergänzen sich Bauten aus dem 15. Jahrhundert und solche von international renommierten, zeitgenössischen Architekten zu einem ebenso spannenden wie harmonischen Stadtbild. Auf unserer Tour vermitteln wir Ihnen viele Fakten und Anekdoten über Basel und die Hintergründe seiner Entstehung, passieren historische Bauten wie das Rathaus, das Münster oder die Barfüsserkirche und entdecken so die wichtigsten Sehenswürdigkeiten der Stadt. Im Anschluss lohnt sich ein Besuch des Basler Münsters – das wohl bekanntesten Wahrzeichen der Stadt. Gleich hinter dem Münster liegt die Pfalz. Die Terrasse auf den Rhein ist wohl einer der beliebtesten Aussichtspunkte der Stadt. 

Basler Altstadtgeschichten

17.00 Uhr: Besuch im Spielzeug Welten Museum Basel

Das Spielzeug Welten Museum Basel ist mit über 6000 Teddybären, Puppen, Kaufmannsläden, Puppenhäusern und Karussells einzigartig in Europa. Die über 2500 Teddys zählende Sammlung ist die weltgrösste ihrer Art. Neben der kurzweiligen Ausstellung lädt das Ristorante La Sosta zum Verweilen ein und serviert saisonale Gerichte und feine Snacks. Der Museumsshop empfiehlt sich mit seinem reichhaltigen Angebot an Geschenken oder kleinen Aufmerksamkeiten.

Spielzeug Welten Museum Basel

18.30 Uhr: Aperitif mit Ausblick über die Stadt

Der 105m hohe Messeturm der Architekten Morger & Degelo direkt neben der Messe Basel gelegen ist sowohl architektonisch sehenswert und bietet Barkultur vom Feinsten: im 31. Stock – hoch über den Dächern von Basel – finden Sie die höchstgelegene Bar der Stadt. Bar Rouge ist Bar, Lounge und Nachtklub in einem. Geniessen Sie die spektakuläre Aussicht und die hervorragenden Cocktails.

Bar Rouge

Übernachten in Basel

Die Basler Hotellerie bietet Unterkunftsmöglichkeiten für jeden Geschmack und jedes Bedürfnis: Vom traditionsreichen Spitzenhaus bis zur Jugendherberge, vom topmodernen Design-Hotel bis zum familiären Bed & Breakfast - hier werden Sie bestimmt fündig.

Hotels & Unterkünfte

10.00 Uhr: Besuch der Fondation Beyeler

Die Sammlung Beyeler hat 1997 mit dem Museumsbau von Renzo Piano einen öffentlich zugänglichen Ort erhalten. Nach 20 Jahren ist das Museum das beliebteste Kunstmuseum der Schweiz. Mit über 300 Werken dokumentiert sie den Blick des Ehepaars Hildy und Ernst Beyeler auf die Kunst des 20. Jahrhunderts und vermittelt zentrale malerische Aspekte der klassischen Moderne, von Monet, Cézanne und van Gogh über Picasso hin zu Warhol, Lichtenstein oder Bacon. Den Kunstwerken der klassischen Moderne werden Objekte der ethnografischen Kunst aus Afrika, Ozeanien und Alaska gegenübergestellt.

Fondation Beyeler

12.15 Uhr: Lunch Boat

Geniessen Sie Ihr Mittagessen an Bord der Basler Personenschifffahrt, während die Stadtkulisse ruhig an Ihnen vorbeizieht. Die Küchenbrigade verwöhnt Sie mit raffinierten, saisonalen Gerichten. Die Schifffahrt führt Sie vom Stadtzentrum zum Dreiländereck und wieder zurück. So verbinden Sie ein feines Mittagessen mit einer Sightseeing-Tour.

Lunch Boat

14.00 Uhr: Zoo Basel

Der Zoo Basel ist ein beliebtes Ausflugsziel und zu jeder Jahreszeit einen Besuch wert. Im Sommer lädt der Park zum gemütlichen Flanieren im Freien ein, im Winter versprechen die Tierhäuser spannende Begegnungen aus nächster Nähe. Wer die Unterwasserwelt entdecken möchte, trifft im Vivarium auf eine bunte Vielfalt an Meerestieren.

Zoo Basel

19.30 Uhr: Besuch einer Vorstellung im Theater Basel

Das grösste Dreispartenhaus der Schweiz bietet hochwertige Produktionen in Tanz, Oper und Schauspiel mit einem breit gefächerten Repertoire. Von September bis Juni werden auf den drei Bühnen (Grosse Bühne, Kleine Bühne und Schauspielhaus) rund 600 Vorstellungen von über 40 Neuproduktionen in den Sparten Oper, Schauspiel und Ballett aufgeführt. Zahlreiche Auszeichnungen als «Theater des Jahres», «Opernhaus des Jahres» oder «Chor des Jahres» und renommierte Gastspieleinladungen sowie internationale Koproduktionen zeugen von der regionalen wie internationalen Bedeutung des Hauses.

Theater Basel