Neues Restaurant, Hoteleröffnung oder Top-Event - wir senden Ihnen im Monatsrhythmus Insider-Tipps aus der Stadt Basel.

Jetzt anmelden

Knastbrüder, Metzger und feine Damen

Beschreibung

Basel um 1850. Nie hätten Traugott und Irma von der Mühll daran gedacht, dass sie am Gedenktag für Onkel Friedrich von zwei Flüchtigen aus dem Lohnhof überfallen werden. Seien Sie mutig und begeben Sie sich mit dem Knastbruder und seiner Komplizin auf einen Spaziergang der besonderen Art, durch ein Stück Basel, das einiges zu erzählen hat. Erfahren Sie, weshalb Hirsche im Stadtgraben weiden, von Speckstücken im Gottesdienst oder wo Hosen und Lebkuchen ein gern gesehenes Zahlungsmittel sind. Begegnen Sie Rektor Thurneysen bei seiner Festansprache in lateinischer Sprache, der Polizei oder der exzentrischen Frau Ochsenfuess und geniessen Sie den exklusiven Ausblick vom Spalentor. Ein witziger, unterhaltsamer und informativer szenischer Rundgang über nicht ganz Alltägliches und Menschliches aus Basel.


Für diesen Rundgang ist eine Mindestteilnehmerzahl erforderlich.

Sprache
Deutsch

Zeit
18.00 - 19.15 Uhr

Dauer
ca. 75 Minuten

Treffpunkt
Vor der Leonhardskirche, Leonhardskirchplatz

Endpunkt
Spalentor

Karte & Anreise

Karte & Anreise