Erlenmatt – wo Stadt und Park zusammenwachsen

Beschreibung

Früher Güterbahnhof, heute Wohnquartier.

Im Norden von Basel ist dort, wo früher ein Güterbahnhof war, ein lebendiges neues Stadtquartier entstanden. Als Vorbild für eine nachhaltige Arealentwicklung weist es den Weg in die Zukunft. 

Auf dieser Führung entdecken Sie, wie im Erlenmattquartier neuer Lebensraum in unmittelbarer Stadtnähe erschlossen wurde. Auf dem weitläufigen Areal des ehemaligen Güterbahnhofs der Deutschen Bahn (NT-Areal) sind seit 2007 Schritt für Schritt Wohnräume, Grünanlagen, Büro- und Gewerbeflächen, eine Schule, ein Altersheim und neue gastronomische Angebote entstanden. Neben dem ressourcenschonenden, klimafreundlichen Planen und Bauen der Gebäude standen immer auch die sozialen Aspekte der Quartierentwicklung im Vordergrund.

In der Mitte des von Gegensätzen geprägten Quartiers: der Erlenmattpark. Der von den Gebäuden umschlossene rund 50’000 Quadratmeter grosse Park schafft als grüner Korridor eine direkte Verbindung zum Naherholungsgebiet Lange Erlen. Auf dem Rundgang lernen Sie das Konzept dieses im Detail geplanten, öffentlich zugänglichen Grünraums kennen.

Sprache
Deutsch

Zeit
18.00 - 19.30 Uhr 

Dauer
1.5 Stunden

Treffpunkt
Haupteingang Musical Theater

Endpunkt
Erlenmattpark

Weitere Informationen

Stornierungs­bedingungen

Stornierungen und Änderungen, die bis zu 48 Stunden vor Beginn der Führung erfolgen, sind kostenfrei. Verspätete Stornierungen und Änderungen oder Nichtanreisen werden mit dem Gesamtbetrag verrechnet.

Zahlungs­bedingungen

Die Vorauszahlung der gesamten Buchungssumme ist bei der Buchung erforderlich.

Karte

Route berechnen