Der Veranstaltungstermin liegt in der Vergangenheit. Alle Veranstaltungen »

Hermann Scherer

In Outlook/iCal übernehmen

Informationen

Im Schaffen des in Basel ansässigen Expressionisten Hermann Scherer (1893–1927) sind seine letzten zweieinhalb Lebensjahre zentral. In dieser Zeit wird «Scherer zu Scherer»: Er löst sich endgültig von früheren Einflüssen (Aristide Maillol, Carl Burckhardt, Auguste Rodin) und schlägt – von Ernst Ludwig Kirchner inspiriert – eine radikal neue Richtung ein. Erstmals arbeitet der gelernte Steinmetz in Holz.Die Ausstellung stellt Hermann Scherers grafisches Schaffen in Holz in den Fokus. Sie widmet sich damit der produktivsten Phase im Leben des Künstlers, in der über 100 Holzschnitte und mehr als 25 Holzskulpturen entstanden. Erstmals wird ein Grossteil der Druckstöcke, die seit über 80 Jahren im Kunstmuseum Basel ruhen, öffentlich zu sehen sein – zusammen mit Drucken, die davon genommen wurden.

Karte

Route berechnen